Apolda - Feste feiern ... ... wie sie fallen - meinanzeiger.de
17. März 2015
Apolda

Apolda – Feste feiern … … wie sie fallen

Das Bornfest
findet am 8. und 9. Mai statt.
Es entstand auf Initiative des Apoldaer Brunnen-Vereins, der seit 1993 besteht.

Zu diesem Fest werden alle Brunnen in der Stadt und die Bonifatiusquelle in der Schötener Promenade von Kindern verschiedener Kindertagesstätten und Schulen mit Blumen, Schleifen und frischem Grün geschmückt.
Dazu führen die Kleinen an den Brunnen Programme vor und Schulchöre untermalen das Ganze mit Liedern über das Wasser. Seit 1998 wird aus diesem Anlass ein Brunnenmeister, als „Herr über alle Brunnen“, gekürt.



Das Oldtimer-Schlosstreffen,
startet in diesem Jahr am 5. bis 7. Juni.
Anknüpfend an die Tradition des Apoldaer Automobilbaus in den Jahren 1904 bis 1928 (hier wurden in der Firma „Ruppe und Sohn“ – ab 1912 „Apollo-Werke AG“ – Rennautos der Marken „Piccolo“ und „Apollo“ hergestellt), treffen sich schicke Oldtimer um gesehen und bestaunt zu werden und natürlich um zu fahren.

Das diesjährige 22. Apoldaer Oldtimer-Schlosstreffen steht unter dem Motto „Oldtimer auf Entdeckungstour“.

Nach der Begrüßung am Samstag startet die Fahrt durch den Landkreis mit Stopp in Bad Sulza und Ziel in Apolda.



Das Parkfest
findet auch 2015 wieder statt – vom 6. bis 14. Juni.
Allerdings muss noch ein Platz gefunden werden, wo die Fahrgeschäfte festen Boden unter den Füßen
haben. Seit über 70 Jahren gehört es zu einer festen Größe in der Stadt.
Es wurde erstmals 1926, angeregt und organisiert durch den damaligen Verschönerungsverein, durchgeführt. Ein bunt gemischtes Programm für Jung und Alt, Illumination in den Promenaden sowie Feuerwerk, Schaubuden, Karussells, Bratwurst- und Getränkestände lockten schon damals Tausende zu diesem Fest.

Auch interessant