Ein Trickbetrug und Unfälle - meinanzeiger.de
2. November 2018
Apolda

Ein Trickbetrug und Unfälle

Medienbericht der Polizei Apolda vom 2. November

Im Zeitraum vom 29.10. bis zum 1.11.2018 stand ein schwarzer Pkw Suzuki in der Apoldaer Schulbergstraße, geparkt am rechten Fahrbahnrand. Durch einen unbekannten Fahrzeugführer wurde der Suzuki im Bereich des linken hinteren Stoßfängers beschädigt, Sachschaden 500 Euro. Der Unfall-verursacher verließ nach dem Zusammenstoß pflichtwidrig die Unfallstelle.

Gegen 11:30 Uhr am 1.11.2018 befand sich ein älteres Ehepaar auf dem unteren Parkdeck des Verbrauchermarktes der Apoldaer Bernhard-Prager-Gasse und verstaute den Einkauf im Pkw. Hier erschien eine männliche Person bei der Dame und fragte, ob diese einen Euro in zwei 50-Cent-Münzen wechseln könne. Daraufhin suchte sie in ihrer Geldbörse nach dem Wechselgeld. Die unbekannte männliche Person wühlte ebenfalls im Kleingeldfach der Geldbörse der Dame herum und entnahm dabei unbemerkt mehrere Euro Bargeld aus dem Nachbargeldfach der Geldbörse. Danach entfernte sich dieser in unbekannte Richtung. Die Person wurde wie folgt beschrieben; vermutlich südländische Herkunft, ca. 1,75 bis 1,80 Meter, schlanke Gestalt, schwarze kurze Haare und dunkel gekleidet.

Ein Fahrzeugführer befuhr nach Lage der Spuren vor Ort zwischen dem 30.10. und dem 01.11.2018 mit einem Pkw die Landstraße von Pfiffelbach in Richtung Wersdorf. Kurz vor Wersdorf, auf Höhe des Wäldchens befindet sich eine starke Linkskurve. Hier kam dieser mit seinem Pkw aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort vor die Verkehrszeichen. Anschließend verließ dieser die Unfallstelle, ohne Angaben zu seiner Person oder seiner Verkehrsbeteiligung zu hinterlassen. An der Unfallstelle konnten zahlreiche Fahrzeugteile sichergestellt werden. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen hellblauen Pkw Ford handeln, welcher komplett an der rechten Fahrzeugseite Beschädigungen aufweist.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

In den Vormittagsstunden des 01.11.2018 befuhr der Fahrer eines Pkw VW in Apolda die Brandesstraße, in Richtung Dornburger Straße. Hier wich er einem entgegenkommenden PKW aus und wollte dazu die freie Parklücke vor einem abgestellten Pkw Audi nutzen. Dabei unterschätzte er den seitlichen Abstand und touchierte mit seiner rechten Fahrzeugseite den Audi. Die Unfallschäden an beiden Fahrzeugen belaufen sich auf 8.500 Euro.

Auch interessant