4. April 2019
Apolda

In der Not begleiten

[ Gesundheit ] Notfallseelsorger im Kreis Weimarer Land gesucht – Wer fühlt sich berufen, Mitmenschen zu helfen?

Auf Initiative des Kreises Weimarer Land und der damaligen Superintendentin Pfarrerin Bärbel Hertel wurde im Jahr 2004 das Team der Notfallseelsorger im Kreis Weimarer Land aufgebaut. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder dieses Teams betreuen Hinterbliebene und Menschen, die unter akutem seelischem Schock stehen. Sie kommen bei Großschadenslagen zum Einsatz, bei denen sie Betroffene betreuen und unterstützen.

 Um diese Aufgaben weiterhin optimal erfüllen zu können, werden interessierte ­Bürger gesucht, die bereit sind, sich dieser Heraus­forderung zu stellen und das Team der Notfallseelsorger des Kreises Weimarer Land zu ­verstärken. Es bestehen derzeit keine gesetzlichen ­Forderungen dazu, doch ist es ein dringendes Anliegen von Landrätin Christiane Schmidt-Rose, neue Mit­streiter zu gewinnen, die ­Menschen bei der Bewäl­tigung von Ausnahme­situationen im persönlichen Gespräch unterstützen und begleiten.

 Ein besonderer Themenbereich der Notfallseelsorge / Krisenintervention ist die Verarbeitung des Erlebten der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und anderen Hilfsorganisationen. Der Landrätin liegt die Stressbewältigung der Einsatzkräfte nach belastenden Einsätzen ganz besonders am Herzen und sie wirbt daher für die Verstärkung des Kriseninterventionsteams.

 Die derzeit im Team tätigen Notfallseelsorger kommen aus dem privaten Bereich und sind nicht konfessionell gebunden. Unterstützen kann das Team jeder Bürger, der neue Herausforderungen sucht und sich dieser Aufgabe annehmen möchte.

 Die Grundlagen für diese Tätigkeit werden in speziellen Lehrgängen vermittelt, die durch den Kreis Weimarer Land organisiert und getragen werden. Durch Gespräche und Erfahrungsberichte im Team der Notfallseelsorger wird die Theorie ergänzt. Im Einsatzteam werden von ­speziell geschulten Psycho­logen geführte Supervisionen angeboten, die die Notfallseelsorger begleiten, um deren Herausforderungen gerecht zu werden.

 Wer als Bürger Interesse hat, sich als Notfallseel­sorger zu engagieren, kann hierzu weitere Informationen im Amt für Brand- und Katas­trophenschutz / Rettungsdienst, unter Telefon 0 36 44 - 54 02 90 bekommen oder sich melden. Kontakt: Landratsamt Weimarer Land, Pressestelle, Silke Schmidt, Telefon: 0 36 44 - 5 401 52, E-Mail: Silke.Schmidt@WL.Thueringen.de

Auch interessant