Medieninfo der Polizei Apolda vom 01.09.2020 - meinanzeiger.de
1. September 2020
Apolda

Medieninfo der Polizei Apolda vom 01.09.2020

Mit einem Luftgewehr wurde in in Zottelstedt auf eine Katze geschossen. (Symbolbild: Pixabay)

Kriminalitätsgeschehen

In der Zeit vom 28. bis 30. August wurde in Zottelstedt eine Hauskatze mit einem Spitzdiabololuftgewehrgeschoss verletzt. Die Besitzerin entfernte das Geschoss selbständig aus dem Nacken ihrer wie es heißt „traumatisierten Katze“. Dieser gehe es den Umständen entsprechend gut. Vom Täter fehlt aktuell jedoch jede Spur.

Verkehrsgeschehen

Bei den alljährlich zum Schulbeginn durchgeführten Schulwegüberwachungen am gestrigen 31. August in den Ortslagen Apolda und Bad Sulza stellten Beamte der Polizeiinspektion Apolda insgesamt elf Verkehrsverstöße fest. Die Polizei weist darauf hin, gerade in den Bereichen von Schulen, Kindertagesstätten und Wegen zu diesen besondere Obacht gegenüber Kindern zu geben. Gerade bei den Jüngsten unserer Verkehrsteilnehmer muss noch mit falschem Verkehrsverhalten gerechnet werden. Eltern und Erziehungsberechtigte sollten mit verkehrsgerechtem Verhalten ein Vorbild sein.

Auch interessant