19. Juli 2021
Apolda

Meldungen der Polizei Apolda vom 19.07.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Trunkenheitsfahrt

Apolda (ots). In der Apoldaer Burkhardtstraße wurde am gestrigen Sonntag gegen 21:45 Uhr ein 52-jähriger Polofahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass dieser sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Alkohol führte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,77 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Apolda (ots). Im Zeitraum 17. Juli 22 Uhr, zum gestrigen 18. Juli, 8:30 Uhr entfernten unbekannte Täter im Apoldaer Katharinenweg einen Gullideckel aus seiner ursprünglichen Verankerung in der Straßendecke. Ein aufmerksamer Bürger hatte das Fehlen bemerkt und die Polizei verständigt. Die Abdeckung konnte durch die sofort eingesetzten Beamten wenig später zirka 20 Meter entfernt aufgefunden und wieder eingesetzt werden.

Motorradfahrer verletzt

Schmiedehausen (ots). Gegen 19 Uhr informierte gestern die Rettungsleitstelle des Landkreises Weimarer Land über einen in Schmiedehausen, Hinterm Dorf, gestürzten Motorradfahrer. Als die Beamten vor Ort eintrafen, war der Rettungswagen bereits vor Ort und versorgte den verunfallten 54-Jährigen. Dieser hatte sich beim Sturz auf verschmutzter Fahrbahn vermutlich eine Knöchelfraktur im linken Bein zugezogen, woraufhin er zur weiteren Behandlung ins Robert-Koch-Krankenhaus gebracht wurde. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Wildunfall

Mattstedt (ots). Gegen 21:45 Uhr kam es gestern auf der B 87 in Richtung Apolda, zwischen der Poche und dem Abzweig Mattstedt, zu einem Wildunfall. Die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan konnte einem Reh, das unvermittelt die Straße querte, nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Das Reh war nicht mehr auffindbar.

 

Auch interessant