Meldungen der Polizei Apolda vom 20.03.2020 - meinanzeiger.de
20. März 2020
Apolda

Meldungen der Polizei Apolda vom 20.03.2020

Symbolbild: G. Zeuner

Apolda. Am 19.03.2020 um 15:45 Uhr düngte ein 53-Jähriger sein Feld in der verlängerten Rosestraße hinter der Kleingartenanlage Eigene Scholle mit seinem Traktor, an welchem ein Düngegerät hing. Dies störte einen 44-jährigen angrenzenden Gartenbesitzer, der den Traktorfahrer zur Rede stellen wollte. Dazu gab er dem Traktorfahrer Handzeichen, um ihn zum Anhalten zu bewegen. Der Traktorfahrer fuhr jedoch weiter, habe in der weiteren Folge den 44-Jährigen mit dem Ausleger des anhängigen Düngegerätes gestreift und mit Düngemittel besprüht. Anschließend hielt der Traktorfahrer an. Nach einem Wortgefecht mit Beleidigungen schlug der 44-Jährige den Traktorfahrer zweimal ins Gesicht. Der Traktorfahrer holte aus seinem Traktor einen 50 cm langen Holzstock und schlug auf den 44-Jährigen ein. Dieser versuchte den Schlag abzuwehren. Er traf ihn dennoch im Gesicht, sodass er an der Unterlippe verletzt wurde und über Kopfschmerzen klagte. Gegen den Traktorfahrer wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Beleidigung erstattet.

Apolda. Ein besorgter Bürger informiere am 19.03.2020 gegen 08:30 Uhr die Polizei, dass an der Schwimmhalle in Apolda ein weißer Transporter stehen würde, in dem ein Mann liegt. Er wisse nicht, ob er nur schläft, oder ob es ihm nicht gut gehen würde. Eine sofortige Überprüfung ergab, dass der 29-Jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Eine Kontrolle seines Transporters wies verschiedenes Diebesgut auf. Unteranderem ein Simson-Roller, dessen Eigentümer von dem Verlust noch keine Kenntnis hatte. Weiterhin befanden sich Werkzeuge, Fahrräder sowie Fahrradanhänger im Transporter. Das Fahrzeug wurde mit samt Diebesgut sichergestellt. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Auch interessant