22. Juli 2021
Apolda

Meldungen der Polizei Apolda vom 22.07.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Radfahrer schwer verletzt

Apolda (ots). Am gestrigen Mittwoch um 15:45 Uhr kam es in der Apoldaer Stegmannstraße/Einmündung Werner-Seelenbinder-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 74-jährigen Radfahrer und einer 34-jährigen Pkw-Fahrerin. Der Radfahrer befuhr die Werner-Seelenbinder-Straße mit der Absicht, auf die Stegmannstraße aufzufahren. Hier hatte er der jungen Frau die Vorfahrt genommen und war mit ihrem Fahrzeug zusammen gestoßen. Diese konnte den Aufprall trotz Ausweichmanöver nicht mehr verhindern. Der Unfallverursacher zog sich daraufhin Kopfverletzungen zu, welche aber nicht lebensbedrohlich sind. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Zweimal Trickbetrug

Apolda (ots). Gestern erhielt eine 80-jährige Frau aus dem Apoldaer Ernst-Thälmann-Ring einen Anruf von ihrer vermeintlichen Enkelin, die angab, bei einem Unfall eine Person überfahren zu haben. Die Geschädigte erkannte jedoch, dass es sich bei der Stimme nicht um ihre Enkelin handelte und legte sogleich auf. Sie hatte von der Masche bereits gehört und den versuchten Betrug daher gleich erkannt. Es kam zu keinerlei Schäden.

Ein ähnlich gelagerter Sachverhalt ereignete sich am gleichen Tag in Apolda, in der Stegmannstraße. Hier ist ein 74-jähriger von einem unbekannten Täter angerufen worden, wobei dieser angab, dass seine Tochter einen Unfall hatte und es ihr nicht gut ginge. Er sollte alles Geld, was er zur Verfügung hätte, geben, um ihr zu helfen. Der Geschädigte erkannte jedoch den Betrug. Auch hier kam es zu keinem Schaden. Ein späterer Anruf bei der Tochter ergab, dass es ihr an nichts fehlte.

Fahrräder gestohlen

Apolda (ots). Im Zeitraum vom Dienstag (20. Juli), 17 Uhr , zu gestern, 7 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einer Tiefgarage in der Hermstedter Straße in Apolda zwei Fahrräder. Zum einen ein schwarzes „Cube“ Mountainbike im Wert von circa 1.000 Euro und zum anderen ein zunächst nicht näher bezeichnetes Herrenrad im Wert von etwa 500 Euro. Beide Räder waren ordnungsgemäß gesichert.

Auch interessant