24. Juni 2022
Apolda

Mit „Zwischentönen“ begeisterte das Kammermusikensemble „Consortium Felicianum“ beim AZURIT Konzert 2022

Klassische Musik auf der Freilichtbühne im Seniorenheim Tannroda

Nach zwei Jahren war das AZURIT Konzert mit dem Kammermusikensemble Consortium Felicianum und dem neuen Programm „Zwischentöne“ zurück in der Region. Zahlreiche Liebhaber der klassischen Musik hatten sich am letzten Freitag um 14.30 Uhr im Garten des AZURIT Seniorenzentrum Tannroda in Bad Berka eingefunden, um den wundervollen Klängen der routinierten Musiker zu lauschen.

Das Konzert in Bad Berka wurde organisiert und ausgerichtet vom Seniorenzentrum Tannroda. Hausleiter, Sebastian Richnow, hieß zu Beginn der Veranstaltung alle Anwesenden herzlich willkommen, um dann das Wort an Orchesterleiter Felix M. Schönfeld zu übergeben. Dieser führte charmant durchs Programm und konnte zu den jeweiligen Musikstücken kurzweilige Erläuterungen liefern.

Bereits seit mehr als 15 Jahren lädt die AZURIT Gruppe zu dieser Veranstaltung ein, deren „Fan-Gemeinde“ in den Jahren gewachsen ist. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach zwei Jahren Pause wieder einmal den wundervollen Klängen des Consortium Felicianums lauschen konnten“, so Sebastian Richnow.

Das Consortium Felicianum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die heiteren und unterhaltsamen Formen klassischer Musik zu pflegen. Wie immer hatte Orchesterleiter Felix M. Schönfeld ein tolles Programm zusammengestellt: Unter dem Titel „Zwischentöne“ boten die Musiker nicht nur beschwingte Melodien dar, sondern spielten ebenfalls mit Begrifflichkeiten und verschiedenen Genres und verzauberten so die überraschten Zuhörer.

Bei strahlendem Sonnenschein, azurblauem Himmel und Seifenblasen die durch die Luft schwebten konnten die Konzertbesucher die leisen Klänge und harmonischen Melodien an der Freilichtbühne im Garten der Einrichtung genießen. Ein Meer aus Sonnenschirmen spendete ausreichend Schatten und reichlich kühle Getränke sowie eine köstliche selbstgemachte Früchtebowle sorgten für Abkühlung. Im Anschluss an das Konzert konnten Bewohner und Angehörige bei einem kühlen Bier, Thüringer Bratwurst und Kartoffelsalat den schönen Sommerabend gemeinsam ausklingen lassen. Die Anwesenden kamen rasch untereinander ins Gespräch und Höreindrücke wurden ausgetauscht. „Es ist schön zu beobachten, wie die Musik Menschen verbindet – genau darum führen wir diese Veranstaltungsreihe nun schon seit Jahren durch“, hält der Hausleiter fest. „Eine schöne Veranstaltung für unsere Senioren und unsere Besucher.“

Die zur Veranstaltung gesammelten Spenden gehen dieses Mal an die Grundschule in Tannroda. Sebastian Richnow bedankte sich bei seinem tollen Mitarbeiterteam für die gelungene Veranstaltung und verabschiedete die Gäste. Erfüllt von den wunderbaren Klangerlebnissen freuten sich viele der Anwesenden bereits auf das nächste Jahr, wenn das AZURIT Konzert wieder in der Region zu Gast sein wird.

Bildunterschrift:
Das Kammermusikensemble Consortium Felicianum begeisterte die Zuhörer mit einem breitgefächerten Musikangebot.

Fotos von Thomas Mülbradt

Auch interessant