Fallrohrdiebstahl und Verkehrskontrollen - meinanzeiger.de
28. Januar 2019
Apolda

Fallrohrdiebstahl und Verkehrskontrollen

Pressebericht der Polizei Apolda vom 28. Januar

Nach derzeitigen Erkenntnissen entwendeten in den Nachtstunden von Donnerstag auf Freitag unbekannte Täter zwei Fallrohre der Dachentwässerung eines Einfamilienhauses in der Apoldaer Wilhelmstraße.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

Bei einer Verkehrskontrolle am 27.01.2019 in der Apoldaer Adolf-Aber-Straße stellten die Beamten kurz nach 20 Uhr einen Clio-Fahrer fest, welcher keine Fahrerlaubnis vorlegen konnte. Die durchgeführte Überprüfung ergab, dass eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis für den 26-jährigen besteht. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt konnte die Beifahrerin übernehmen, da sie die entsprechende Fahrerlaubnis vorweisen konnte.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle  am 27. Januar in Apolda, Buttstädter Straße, verlief kurz vor 22 Uhr ein durchgeführter Drogentest positiv auf Amphetamin. Zudem stellte sich heraus, dass die Fahrzeugführerin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Golf wurde Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt, die Blutentnahme im Robert-Koch-Krankenhaus durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt.

Auch interessant