Pressebericht der Polizei Apolda vom 04.08.2020 - meinanzeiger.de
4. August 2020
Apolda

Pressebericht der Polizei Apolda vom 04.08.2020

Symbolbild: Gerd Zeuner

Verbotswidrig überholte der Fahrer eines Krad Suzuki am gestrigen Nachmittag zwei LKW in Oberroßla im Kreuzungsbereich. Eine VW-Fahrerin, wollte aus einer Tankstelle nach links Richtung Weimar fahren. Genügend Abstand zu den zwei LKW bestand, als plötzlich der Kradfahrer die zwei LKW überholte. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.500 Euro.

Zwischen dem 31.08. und 03.08.2020 warfen Unbekannte mit einer Glasflasche eine Glasscheibe an der Dreifelderhalle in Apolda ein und verursachten einen Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Vom 02.08. zum 03.08.2020 brachen unbekannte Täter fünf Gartenlauben in einer Kleingartenanlage in Flurstedt auf und entwendeten u.a. diverse Gartenwerkzeuge, Angeln und einen Flachbildfernseher. Mittels einer ebenfalls entwendeten Schubkarre wurde das Beutegut abtransportiert.

Um einen Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer, welcher in Apolda, Moskauer Straße einen LKW links überholte zu vermeiden, wich der Fahrer eines PKW Opel nach rechts auf den Fußweg aus und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrradfahrer (ca. 30-35 Jahre) fuhr ohne anzuhalten weiter. Es entstand ein Sachschaden von ca. 600 Euro.

Zeugen werden gebeten sich telefonisch bei der Polizei in Apolda unter der Rufnummer 03644-5410 zu melden.

Auch interessant