14. Mai 2021
Apolda

Pressebericht der Polizei Apolda vom 14.5.2021

Am gestrigen 13. Mai gegen 4:10 Uhr wurden in Bad Sulza, Am Gradierwerk, die Beschädigung am Schloss des Bauzaunes und das Fehlen mehrerer Blitzableiter aus Kupfer festgestellt. Unbekannte Täter gelangten auf das Gelände und entwendeten die Sachen. Das Beutegut wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es gestern gegen 14:57 Uhr. Der polizeibekannte Fahrer eines Pedelec befuhr den Gehweg in der Stobraer Straße und sollte einer Personenkontrolle unterzogen werden. Dieser Kontrolle wollte sich der Fahrer entziehen, fuhr auf das Fahrzeug der Polizei auf und verletzte sich dabei leicht. Verdacht des Fahrens unter Alkohol/Betäubungsmittel lag hier nahe. Der Schaden am Funkwagen beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Weitere Maßnahmen wurden eingeleitet.

Bei einer Personenkontrolle gestern gegen 18:20 Uhr in der Alexanderstraße in Apolda wurden bei der freiwilligen Durchsuchung der Person Betäubungsmittel festgestellt. Entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Während des Einsatzes der Polizei bei einer Ruhestörung in der Stobraer Straße in Apolda wurde gestern im Zeitraum von 23:25 bis 23:45 Uhr der abgestellte Funkwagen durch unbekannte Täter beschädigt. Das Tatmittel wurde vor Ort gesichert und wird spurentechnisch untersucht. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Apolda zu melden.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 03644/5410 zu melden.

Auch interessant