28. Februar 2021
Apolda

Pressebericht der Polizei Apolda vom 28.2.2021

Die Polizei kam am Montagabend gleich zwei mal zum Einsatz. (Symbolbild: G. Zeuner)

Pressebericht für den Schutzbereich der Polizeiinspektion Apolda für den Zeitraum vom 26.02.2021 bis 28.02.2021

Kriminalitätslage

Im Zeitraum vom 26.02.2021 gegen 17:00 Uhr bis zum 27.02.2021 gegen 11:00 Uhr, versuchten bislang der oder die unbekannten Täter eine Hauseingangstür eines Wohnhauses in der Königstraße in Apolda aufzubrechen. Hierzu wurde mittels unbekannten Hebelwerkzeug versucht die Haustür zu öffnen, was jedoch misslang und es bei einem Sachschaden an der Tür in Höhe von etwa 200 Euro blieb. Hinweise zu Tat oder Täterschaft bitte an die Polizei Apolda.

Am 27.02.2021 wurde gegen etwa 17:45 Uhr ein Altkleidercontainer im Bereich des Parkplatzes am Bahnhof in Apolda aufgebrochen. Dabei wurden das Schloss und die Tür des Containers beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich hier auf geschätzte 100 Euro. Durch den oder die unbekannten Täter könnten hier so Altkleider aus dem Container in unbekannter Zahl und Wert entwendet worden sein. Hinweise auf Tat oder Täterschaft nimmt die Polizei Apolda entgegen.

Verkehrslage

Am 26.02.2021 kam es im Zeitraum zwischen 10:45 Uhr und 11:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich der Straße Heidenberg in Apolda. Hier wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug ein dort geparktes Fahrzeug Pkw VW UP beschädigt. Das Fahrzeug war hier zum Tatzeitpunkt ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Vermutlich kam der bislang unbekannte Fahrer mit seinem Fahrzeug zu weit nach rechts auf der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit dem geparkten VW. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro am linken Außenspiegel. Der Unfallverursacher verließ in der Folge pflichtwidrig die Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Apolda.

Am 27.02.2021 ereignete sich gegen 18:40 Uhr ein Verkehrsunfall im Bereich der Ortslage Oßmannstedt. Hier befuhr der Fahrer eines Pkw VW mit seinem Fahrzeug die Thomas- Müntzer- Siedlung und geriet mit seinem Fahrzeug an ein hier geparktes Fahrzeug Pkw Skoda. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 650 Euro. Verletzt wurde niemand.

Ein Wildunfall ereignete sich am 28.02.2021 gegen 02:10 Uhr auf der B87 Höhe Zur Poche. Hier befuhr der Fahrer eines Pkw VW mit seinem Fahrzeug die B87 aus Richtung Apolda kommend als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte und mit dem Fahrzeug kollidierte. Das Reh musste vor Ort erlöst werden, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro

Auch interessant