Pressebericht der Polizei Apolda vom 31.08.2020 - meinanzeiger.de
31. August 2020
Apolda

Pressebericht der Polizei Apolda vom 31.08.2020

Symbolbild: G. Zeuner

Bei einer Verkehrskontrolle Samstagnacht wurde in Apolda, Buttstädter Straße der Fahrer eines Pkw VW festgestellt, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dafür aber stand er unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Entsprechende Anzeigen wurden aufgenommen.

Mit über 2,0 Promille und ohne Führerschein wurde am Samstagmittag der Fahrer eines Pkw VW in Schmiedehausen festgestellt.

In der Nacht von Freitag zu Samstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Außenbereich eines Einkaufsmarktes in der Apoldaer Hanfstraße und entwendeten mehrere Blumentöpfe und Mörtelkübel. Das genaue Beutegut muss noch ermittelt werde.

Am Ortsausgang von Niedertrebra Richtung Bad Sulza sägten drei unbekannte Täter am Samstagabend gegen 22.30 Uhr zunächst mit einer Elektrosäge an einem Baum. Als diese nicht mehr funktionierte schlugen sie mit einer Axt auf den Baum ein. Als sie einen Zeugen bemerkten, flüchteten die Randalierer.

Zeugen werden gebeten sich telefonisch bei der Polizei in Apolda unter der Rufnummer 03644-5410 zu melden.

Auch interessant