21. Dezember 2018
Apolda

Pressebericht Polizei Apolda vom 21.12.2018

Am Nachmittag des 20.12.2018 befuhr die Fahrerin eines Pkw Renault die Landstraße von Isserstedt nach Apolda. Am Abzweig Vierzehnheiligen wurde ihr kurzzeitig schlecht und sie zog in dessen Folge ihr Fahrzeug nach links. Im Nachgang reagierte sie falsch, lenkte zu weit nach rechts und fuhr in den Straßengraben. Die Fahrerin wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt und lehnte eine ärztliche Versorgung ab. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde in eigener Zuständigkeit abgeschleppt.

Bei einer Verkehrskontrolle in den Abendstunden des 20.12.2018 im Stadtgebiet von Apolda nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei einem 34jährigen Fahrzeugführer war. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt unterbunden.

Auch interessant