Pressemitteilung der Polizei Apolda vom 17.07.2020 - meinanzeiger.de
17. Juli 2020
Apolda

Pressemitteilung der Polizei Apolda vom 17.07.2020

Im Tatzeitraum vom 14.07.2020 bis 16.07.2020 wurden zwei Gartenlauben in Mattstedt, Am Steingraben durch unbekannte Täter mittels Brechstange aufgebrochen. An einem dritten Garten wurden an der Laubentür frische Hebelspuren entdeckt. Aus dem ersten Garten entwendeten die Täter eine Kettensäge, eine Bodenfräse sowie eine Motorsense im Gesamtwert von 600 EUR. Aus dem zweiten Garten wurde ebenfalls eine Motorsense sowie ein Weber Grill im Gesamtwert von 350 EUR entwendet.

Zu einem Brandfall kam es am Donnerstagmittag in der Kleingartenanlage „Stobraer Höhe“. Ein 70-jähriger Pächter eines Kleingartens entfernte mittels Gasbrenner das Unkraut in seinem Garten. Dabei übersah er den Funkenflug, sodass sich einige Zeit später ein Toilettenhäuschen welches aus Holz bestand entzündete und später völlig nieder brannte. Auch ein Holzkohlegrill wurde durch den Brand beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf 300 EUR geschätzt. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde weiterhin die Verkleidung der Nachbarlaube in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an dieser wird mit 50 EUR angegeben. Die Kameraden der Feuerwehr kamen zum Einsatz und löschten die Reste des Brandherdes.

Beim Rückwärtsausparken übersah ein 54-jähriger Fahrer eines Amarok am Donnerstagmittag auf dem Darrplatz einen schwarzen VW Passat, welcher den Darrplatz aus Richtung Dornburger Straße in Richtung Bernhard-Prager-Gasse befuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt und ihre Fahrzeuge fahrbereit. Am Amarok entstanden Schäden an der hinteren Stoßstange in Höhe von ca. 1000 EUR. Am VW entstand ein Schaden an der hinteren Stoßstange rechts in Höhe von ca. 100 EUR.

Auch interessant