Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 03.12.2020 - meinanzeiger.de
3. Dezember 2020
Apolda

Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 03.12.2020

Symbolbild: colourbox.de

Apolda (ots).Ein 4500 Euro teures E-Bike der Marke Cube, Farbe olivgrün, welches mit einem Panzergliederschloss am Vorderrad auf dem Parkplatz der Firma Dr. Schär in der Lichtensteiner Straße gesichert war, wurde am Mittwoch im Zeitraum von 13:30 Uhr und 22:15 Uhr entwendet. Der Täter hinterließ das Vorderrad samt Kettenschloss am Abstellort.

Gleich vier Wildunfälle ereigneten sich am Mittwoch:

In den frühen Morgenstunden des 02.12.2020 befuhr ein Pkw VW die Straße zwischen Oberndorf in Fahrtrichtung Kapellendorf, als ihm von rechts kommend ein Reh vors Fahrzeug sprang. Trotz eingeleitetem Bremsmanöver konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden. Das Reh verendete an der Unfallstelle am VW entstanden Schäden in Höhe von ca. 300 Euro.

Fast zeitgleich sprang auf der L 1057 aus Richtung Pfiffelbach kommend in Richtung Wersdorf von links ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit einem Renault Captur, welcher im linken Frontbereich Schäden in Höhe von ca. 4000 Euro aufwies. Auch hier verendete das Reh nach dem Aufprall und musste vom zuständigen Jagdpächter abgeholt werden.

Ein Audi SQ7 stieß am Mittwoch gegen 19:15 Uhr mit einem Fuchs zusammen, welcher auf der Straße zwischen Oberreißen und Pfiffelbach von rechts die Fahrbahn überqueren wollte. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Auf der L1O60 aus der Ortslage Niedertrebra kommend in Fahrtrichtung Darnstedt überquerte am Mittwoch gegen 22:30 Uhr ein Reh von links die Fahrbahn. Ein VW Caddy konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh verendete durch den Aufprall.

Auch interessant