Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 13.1.2021 - meinanzeiger.de
13. Januar 2021
Apolda

Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 13.1.2021

Symbolbild: Pixabay

Am 12.01.2021 wurde gegen 1.45 Uhr der Zigarettenautomat in der Compterstraße in Apolda, auf Höhe Hausgrundstück Nr. 2, durch unbekannte Täter aufgesprengt. Die Zigarettenschachteln sowie die Geldkassette mit Bargeld wurden entwendet. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Friedrich-Engels-Straße wurden im Zeitraum vom 7 bis 13.30 Uhr 340 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 1elf Verstöße im Verwarngeldbereich festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 52 bei erlaubten 30 km/h.

Die Geschwindigkeitskontrolle, welche ab Mittag bis 21.30 Uhr in der Eckartsbergaer Straße in Bad Sulza durchgeführt wurde, ergab bei 175 gemessenen Fahrzeugen 72 Beanstandungen. Wobei davon 69 Verwarngeld-, zwei Bußgeldverstöße sowie ein Fahrverbot das Resultat der Messung waren. Die höchstgemessene Geschwindigkeit lag bei 67 km/h bei erlaubten 30 km/h.

Am Dienstagmorgen befuhr ein Schulbus die Verbindungsstraße zwischen Oßmannstedt und Liebstedt, als ihm etwa 200 Meter hinter Ortsausgang Oßmannstedt in einer 90 Grad Linkskurve ein schwarzer Pkw, vermutlich VW Golf, entgegenkam und ihm an der linken vorderen Fahrzeugseite streifte. Am Bus entstanden vorn links etwa 1,30 Meter lange Lackkratzer. Weiterhin wurde ein Seitenblinklicht beschädigt. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle.

Auch interessant