Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 14.08.2020 - meinanzeiger.de
14. August 2020
Apolda

Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 14.08.2020

Ein 50-jähriger VW-Fahrer, der am Donnerstagnachmittag in Apolda Richtung Erfurter Straße die Heinrich-Heine-Straße in der Absicht befuhr, nach links in die Rosa-Luxemburg-Straße abzubiegen und dies auch mit seinem Fahrtrichtungszeiger anzeigte, wurde in dem Moment von einem 41-jährigen BMW-Fahrer überholt, welcher das Blinklicht nicht wahrgenommen hatte. Es kam in der weiteren Folge zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden von jeweils 4000 Euro. Da der BMW-Fahrer auch noch unter Alkoholeinfluss stand, wird gegen ihn nun auch noch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Am Freitagmorgen kam ein 22-jähriger Fahrer eines Skoda Rapid auf der Kreisstraße zwischen Escherorda und Niedertrebra in einer 90 Grad Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Telefonmast. Der Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden in Höhe von 3000 Euro. Durch den Aufprall knickte der Telefonmast um. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Zu einem Diebstahl kam es am Donnerstagnachmittag am Apoldaer Freibad. Hier hatte ein 11-Jähriger sein weißes Mountainbike der Marke Cube mittels Fahrradschloss am Zaun gesichert. Als er nach dem Baden zurückkam, war sein Bike weg. Der Täter hinterließ das geöffnete Fahrradschloss am Tatort.

 

Auch interessant