Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 30.06.2020 - meinanzeiger.de
30. Juni 2020
Apolda

Pressemitteilungen der Polizei Apolda vom 30.06.2020

Unbekannte brachen in ein Gartengrundstück ein und entwendeten Geräte im Wert von rund 4000 Euro. (Symbolbild: Pixabay)

Apolda. Zu einem Einbruch in ein Gartengrundstück in Flurstedt kam es zwischen Sonntag und Montag. Unbekannte Täter verschafften sich durch eine Öffnung im Zaun Zutritt zum Grundstück. Hier entwendeten sie aus der Garage eines Gartenhauses Werkzeuge der Marke Stihl. Unter anderem eine Motorsense, eine Akkustichsäge, eine Akku-Flex, und ein Notstromaggregat. Weiterhin wurde ein blaues Moped S51 entwendet. Mit einem Brecheisen, welches die Täter in der Garage fanden, wurde die Tür zum Gartenhaus ausgehebelt und eine Tasche mit Stromkabeln entwendet. An der Tür entstand ein Schaden von ca. 50 Euro. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Unbekannte Täter schraubten im Zeitraum von Samstag bis Montag eines von mehreren Bildern der Außenfassade des Glockenstadtmuseums in der Bahnhofstraße in Apolda ab. Das Bild, welches eine Frau in Kleid zeigt, ist auf speziellem Mesh Gewebe gedruckt und hat einen Wert von 200 Euro. Ein gleichgelagerter Diebstahl fand bereits im Februar 2020 statt.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Zeitraum von 10:45 Uhr bis 18:15 Uhr auf der B87, auf Höhe An der Poche wurden 824 Fahrzeuge gemessen. Davon wurden 36 Verwarngelder, 6 Bußgelder sowie ein Fahrverbot festgestellt. Die maximal gemessene Geschwindigkeit lag bei 103 km/h bei einer für PKW zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h und für LKW 60 km/h.

Montagnacht wurde in der Weimarischen Straße ein Fiat Punto einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dem 31-jährigen bulgarischen Fahrer war bereits der Führerschein entzogen worden zudem stand er noch unter Alkoholeinfluss. Eine Atemalkoholprobe ergab 1,99 Promille. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Auch interessant