20. August 2021
Apolda

Seniorenzentrum Tannroda besucht die Bundesgartenschau in Erfurt

Bewohner und Angehörige des Seniorenheims auf dem Weg zur BUGA

AZURIT Seniorenzentrum Tannroda besucht die Bundesgartenschau in Erfurt

Mit rund einem Drittel der Bewohner (über 30 Personen) starteten am vergangenen Montagmorgen der hauseigene Bus des Seniorenzentrums Tannroda und weitere Busse von den Johannitern aus Weimar in Richtung Erfurt zum Gelände der diesjährigen Bundesgartenschau.

Es gab viel zu sehen. Bei bestem Wetter konnten die Senioren aus Tannroda das Blumenmeer und die zahlreichen Highlights auf der BUGA bestaunen. „Endlich mal wieder zusammen raus“, hörte man aus den Reihen der Bewohner des Seniorenzentrums Tannroda. Der letzte Ausflug zum Gelände des egaparks fand noch vor dem ersten Lockdown statt. Die verschiedenen wunderschönen Blumen, Pflanzen und Skulpturen sowie das bunte Treiben mit vielen Kindern begeisterten die Senioren.

Ein Höhepunkt des Ausflugs war das Essen. „Asiatische Nudeln und Kloßpommes aus Heichelheim gibt es in dieser Kombination auch nicht alle Tage“, berichtet Heimbeirat Ruth Schwimmer.

Mitarbeiter der sozialen Betreuung der Einrichtung organisierten den Ausflug und kümmerten sich um die Senioren. Viele Angehörige der Bewohner schlossen sich dem Tagestrip an und unterstützten die Mitarbeiter bei ihren Aufgaben. „Schön, dass uns so ein schöner Ausflug angeboten worden ist, der obendrein so toll von den Mitarbeitern durchorganisiert war“, so Bewohnerin Renate Kurch. „Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, denn mittlerweile ist der Ausflug zum egapark zur Tradition geworden.“

 

Auch interessant