18. Januar 2022
Apolda

Stromklau in Apolda

Symbolbild: Pixabay

Apolda (ots). Am gestrigen 17. Januar gegen 9:30 Uhr teilte der Hausverwalter eines Wohngrundstücks in der Apoldaer Bergstraße der örtlichen Polizei mit, dass im Zeitraum vom 15. Januar, 6 Uhr, bis 17. Januar, 9 Uhr, in einen Keller des Hauses eingebrochen wurde. Außerdem wurden durch einen 44-jährigen Hausbewohner unerlaubt Kabel verlegt, um Strom aus dem betroffenen Kellerraum abzuleiten, um in der Folge selbst Kosten zu sparen. Am Verschlussriegel zum Keller trat ein Sachschaden in Höhe von rund 15 Euro ein. Der Schaden, der durch den „Stromdiebstahl“ entstand, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau beziffern. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Entziehung elektrischer Energie wurde gefertigt.

Auch interessant