Unfälle und eine Geschwindigkeitskontrolle - meinanzeiger.de
20. September 2018
Apolda

Unfälle und eine Geschwindigkeitskontrolle

Meldungen der Polizei Apolda vom 20. September

Am 19. September parkte die Besitzerin eines braunen Pkw VW Sharan diesen zwischen 8 und 14 Uhr in der Apoldaer Dr.-Theodor-Neubauer-Straße. Ein anderer Fahrzeugführer stieß gegen den linken Außenspiegel des VW und entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle, Sachschaden 500 EUR.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

Die Fahrerin eines Pkw Skoda fuhr am gleichen Tag gegen 10 Uhr auf der B87, von Oberroßla kommend in Richtung Eckartsberga. An der Kreuzung B87 / Buttstädter Straße übersah sie das Lichtzeichen „Rot“ und fuhr auf die Kreuzung. Dabei kollidierte sie mit einem schon in den Kreuzungsbereich einfahrenden Pkw Opel. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Diese konnten jedoch nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen werden. Auf Grund der Beschädigungen mussten der Skoda und der Opel abgeschleppt werden.

Gegen 17 Uhr, ebenfalls am 19. September, fuhr der Fahrer eines Pkw VW auf der Erfurter Straße, von Oberroßla kommend in Richtung Apoldaer Stadtzentrum. Etwa 20 Meter hinter der Einmündung Zeppelinstraße stand am rechten Fahrbahnrand ein Linienbus an der Haltestelle mit eingeschaltetem Warnblinklicht. Nach Zeugenaussagen fuhr der Fahrer des VWs in nicht angepasster Geschwindigkeit an selbigen vorbei und erfasste einen vor dem Bus die Straße querenden Fußgänger frontal. Dieser wurde auf die Motorhaube bis zur Frontscheibe geschleudert und kam dann auf der Straße zum Liegen. Auf Grund seiner erlittenen Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst in das Apoldaer Klinikum eingewiesen.

Am gestrigen 19. September führten Beamte der Landespolizeiinspektion Jena in der Zeit von 6 bis 13 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der Apoldaer Adolf-Aber-Straße durch. 26 Ahndungen erfolgten im Verwarngeldbereich. Gegen vier Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Die höchstgemessene Geschwindigkeit betrug 82 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Auch interessant