1. April 2019
Arnstadt

17-jährige Arnstädterin stoppt führerloses Auto

Schlaganfall hinterm Lenkrad

Ein großes Lob und Dankeschön geht an eine 17-Jährige aus Arnstadt auch von der Polizei.

Sie verhinderte am Sonntagabend auf der A 71 bei Erfurt Schlimmeres, als ihr 40-jähriger Vater neben ihr während der Fahrt einen Schlaganfall erlitt und bewusstlos hinter dem Steuer zusammenbrach. Dies geschah ausgerechnet in einer langgezogenen Kurve zwischen Erfurt-Gispersleben und Erfurt-Bindersleben. Die Tochter griff beherzt ins Lenkrad, um das Fahrzeug in der Spur zu halten. Dann hob sie das Bein ihres Vaters vom Gaspedal und lenkte den Wagen auf den Standstreifen, wo er langsam ausrollte. Damit bewahrte sie sich, ihren Vater und andere Autofahrer vor einem möglichen Unfall.

Die von ihr verständigte Rettung brachte den 40-Jährigen ins Krankenhaus. Er ist auf dem Weg der Besserung.

Auch interessant