"Brennende Natur" - meinanzeiger.de
24. April 2019
Arnstadt

„Brennende Natur“

Gefährlicher Waldflächenbrand -Reinsbergen -Plaue -Kleinbreitenbach

Wald-Flächenbrand -Nahe der Gartensiedlung“Tränkegraben“ und der Ortschaft Plaue-Kleinbreitenbach brennt es seit ca.14:30Uhr 24.4.2019(Aufnahmen vom Balkon) Waldrevier unterhalb der Reinsberge 505-605 m ü.M.) ca 200-300 Meter Entfernung vom Kamm in einem sehr schwer zugänglichen Gebiet. (Mein fast tägliches Rundwandergebiet zu den Reinsbergen- und meine nichtssagende persönliche Einschätzung- mit einem Hubschrauber der nicht nur beobachtet sondern auch die Löscharbeiten unterstützt -unmittelbare Nähe ist der Heydaer Stausee- wären größere Schäden und Gefahrensituationen wären zeitnah zu vermeiden-gestern Saaletalsperre änliche Situation mußte ein Hubschrauber aus einem anderen Bundesland angefordert werden!!!???)

Ich bin nicht stolz auf diese Bilder,auch wenn ich doch öfter Bilder mit „schöneren Motiven“ von unserer Region und den Reinsbergen einsende. Einen großen Dank an die Kameraden der Feuerwehr/Polizeiund Hilfskräften in der Hoffnung, das sie dieses beängstigende „Inferno“ zeitnah beherrschen werden.

Eckehard Dierbach (Plaue-Kleinbreitenbach)

Auch interessant