19. Juli 2021
Arnstadt

Feuer in Arnstädter Gemeinschaftsunterkunft

Symbolbild: G. Zeuner

Arnstadt (Ilm-Kreis) (ots). Heute Morgen kam es gegen 6.30 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft in der Karl-Liebknecht-Straße zum Brandausbruch. „Die Feuerwehr nahm umgehend die Brandbekämpfung auf, zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Löscharbeiten abgeschlossen“, teilt die Polizei mit. Ungefähr 80 Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert und zunächst in einer nahegelegenen Turnhalle untergebracht.

Ergänzungsmeldung:

Insgesamt wurden 116 Personen aus der Unterkunft evakuiert, wovon 78 in einer nahegelegenen Turnhalle untergebracht wurden. Acht Personen verletzten sich und kamen ins Krankenhaus. Durch den Brand wurde ein Teil des Gebäudes unbewohnbar, sodass 15 Personen nicht zurückkehren konnten und eine neue Unterkunft erhielten. Der Sachschaden kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zum Brandgeschehen werden aktuell durch die Kriminalpolizei Gotha geführt. Der Tatverdacht der Brandstiftung richtet sich gegen einen 34-Jährigen (ivorisch).

Auch interessant