Mützen verkauft für den guten Zweck - meinanzeiger.de
30. April 2019
Arnstadt

Mützen verkauft für den guten Zweck

Der SV Trustal 05 spendet erneut einen Betrag von 1000 Euro für das Kinderhospiz

Trusetal/Tambach-Dietharz. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. So hört man es oft, wenn Fußballer oder ihre Fans sich unterhalten. Dieser Satz gilt auch für die Spendenbereitschaft. Nachdem Vereinsmitglieder des SV Trusetal 05 im Dezember 2017 bereits eine Spende von 1000 Euro für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz übergeben haben, waren sich alle einig, dass „nach“ der finanziellen Hilfe „vor“ der nächsten sein soll. Für ein neues Projekts war schnell eine Idee geboren: „Wir werden den Mitgliedern und Anhängern unseres Fußballvereins Mützen stricken. Der Erlös wird dem Hospiz und unseren Nachwuchskickern zugute kommen“, sagt der sportliche Leiter Marian Schuster.

Viele fleißige Hände verarbeiteten Wolle in den Vereinsfarben blau und weiß. Die wurden mit dem Vereinsnamen bestickt und fanden für einen Spendenbetrag schnell stolze 180 Besitzer. So war es uns 2018 wieder möglich, dem Kinderhospiz eine Spende von 1000 Euro zu übergeben. Die Spendenübergabe erfolgte zum Wasserfall-Pokal-Hallenturnier. Für die Nachwuchsfußballer ist ebenso ein stolzer Betrag übrig geblieben, der sinnvoll eingesetzt werden soll, um Teambildung, soziales Engagement und die Freude an unserem schönen Fußballsport weiter zu fördern.

Die Spende nahm Lutz Schultz entgegen, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Kinderhospizes: „Mit viel Zeit, liebevoller Pflege und Hingabe, ermöglichen es die Pflegekräfte und Pädagogen den Gastfamilien neue Kraft vom oftmals zehrenden Pflegealltag zu schöpfen. Wenn Sportvereine uns bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützten, ist das ein wirklich wichtiges Engagement. Besonders dann, wenn Sie bereits mehrfach gespendet haben. Das zeigt, wie viel Vertrauen sie in die wertvolle Arbeit im Kinderhospiz haben.“

Auch interessant