38-jähriger Arnstädter randaliert und kassiert mehrere Anzeigen - meinanzeiger.de
31. Januar 2018
Arnstadt

38-jähriger Arnstädter randaliert und kassiert mehrere Anzeigen

Er versuchte sogar, Polizisten zu beißen!

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch beschäftigte ein 38-jähriger Arnstädter über mehrere Stunden die Polizei.

Gegen 22.15 Uhr gingen Beschwerden von Anwohnern des Holzmarktes ein, dass jemand die Straße beschallt und Bierflaschen umherschmeisst. Ein Nachbar bat um Ruhe und erntete dafür böse Worte, wieder flogen Flaschen. Die Polizei wurde gerufen, der 38-Jährige hatte 1,62 Promille intus. Nach Erledigung aller notwendigen Maßnahmen und einer an den Ruhestörer gerichteten Ermahnung rückten die Beamten wieder ab. 

Etwa eineinhalb Stunden später informierte ein Zeuge, dass der 38-Jährige nun mit einem VW Golf davon gefahren sei. Die Polizisten suchten nach dem Fahrzeug und fanden es fahrend in der Krappgartenstraße. Das Fahrzeug wurde angehalten. Am Steuer saß der 38-Jährige, sein Alkoholpegel war mit 1,49 Promille leicht gesunken. Es kam zur Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines. Das Fahrzeug wurde an eine 41-jährige Bekannte des 38-Jährigen übergeben. 

Die Frau befürchtete, dass dieser bei seiner Heimkehr in der Wohnung randalieren könnte. Daher wurde der Mann eindringlich belehrt, Ruhe zu halten. Er versprach sich zu benehmen. Dieses Versprechen hielt nicht lange. Kaum hatten die Beamten die Wohnung verlassen, ging er auf die Bekannte los. Die Frau blieb unverletzt. 

Der Mann bezog nun eine Pritsche im Polizeigewahrsam. Zuvor wehrte er sich heftig gegen die Polizisten, schlug um sich und versuchte zu beißen. Noch in der Nacht wurden diverse Anzeigen gegen den 38-Jährigen geschrieben.

Auch interessant