"wider des tierischen Ernst" - meinanzeiger.de
11. Februar 2018
Arnstadt

„wider des tierischen Ernst“

"Narren- auf vier Pfoten"

Wohl – erzogene „Narren“ auf vier Pfoten (Bruno, Rudi, Hutch, Sue; Eyk, Sylli u.a) mit ihren „zweibeinigen Bezugspersonen“ des Hundesportvereins Arnstadt e.V. – belebten mit Ihrer Vielfalt an Rasse/Mischlingen traditionell auch dieses Jahr wieder den Arnstädter Karnevalumzug. Hundesachverständige raten ja im Allgemeinen ab, solche größere Menschenansammlungen mit „viel Lärm“ zu meiden. Aber sowohl die „ausgesuchten, sozialisierten Hunde“, ihre sachkundigen Begleiter und die Zuschauer und Gäste am Straßenrand hatten großen Spaß bei der direkten Begegnung und so „manchen gegenseitigen Streicheleinheiten“. Auch wurden von hier größere Mengen Süßigkeiten -„Kamelle“ an die zahlreichen Zuschauer und Kinder verteilt- „aber auch verschiedene „Hundesnacks“ mit dem akustischen Hinweis, dass diese für deren Haustiere wären, ob das aber immer verstanden wurde- war zu bezweifeln“!!!
Eckehard Dierbach (Plaue)

Auch interessant