29. März 2017
Arnstadt

„Weniger ist mehr – auch beim Frühjahrsputz“

Bücherleihgabe des Umwelt-Medien-Zentrums der OG Stadtökologie Arnstadt im Verein Zukunftsfähiges Thüringen an die Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt.

Die Förderung durch den Ilm-Kreis ermöglichte die Beschaffung von 15 umweltrelevanten Medien. Diese möchten vor allem Möglichkeiten im Alltag aufzeigen und zum aktiven Handeln ermutigen.

Von der Seife über Shampoo bis zur Zahnpasta – in ihrem Buch „Haushaltsreiniger, Pflegeprodukte & Co.“ hält Laëtitia Royant Anleitungen bereit, Produkte in Eigenregie zu erzeugen. Einfach mal selber machen! Anwendungen und Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen, finden sich ebenso in „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“. Stephanie L. Tourles zeigt im Buch „Insektenabwehr selbst gemacht“ wirksame Alternativen auf Pflanzenbasis für Menschen, Hunde und Katzen zur Abwehr von Schadinsekten.

Wenn man aus einer Wohnung alles aus Kunststoff entfernen würde, würde kaum etwas übrig bleiben. Plastik ist mittlerweile überall. Aber geht es wirklich nicht ohne? Anneliese Bunk und Nadine Schubert leben annähernd plastikfrei. In ihrem Buch „Besser leben ohne Plastik“ zeigen sie, wie und wo man im täglichen Leben Plastik einsparen und ersetzen kann.
Shia Su hat ihren Müll von einem Jahr in einem Einmachglas gesammelt – mehr war es nicht. Wie so etwas möglich ist, erklärt sie im Buch „Zero Waste – Weniger Müll ist das neue Grün“.

Zur Nachahmung empfohlen seien auch die Praxistipps im Buch „Dächer begrünen“ von Gernot Minke. In diesem Bauratgeber wird leicht verständlich gezeigt, wie Wohn- und Bürogebäude, Garagen und Carports mit einem Gründach ausgestattet werden können.

Das Sachbilderbuch „Wildes Leben in der Stadt“ öffnet nicht nur Kindern die Augen für eine spannende Tierwelt, die sich ganz in unserer Nähe befindet. Richard David Precht regt uns mit seinem Buch „Tiere denken. Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen“ dazu an, unser Verhalten zu ändern.

Was kann die globalen Krisen noch stoppen? Ist `grünes Wachstum` Fluch oder Segen? Wie gelingt, wie weit reicht die Energiewende? Erhard Eppler und Niko Paech streiten im Gesprächsband „Was Sie da vorhaben, wäre eine Revolution“ leidenschaftlich über den richtigen Weg und eine Ethik des Genug.

Auch interessant