Rückblick auf besondere Musik in der Laurentiuskirche Kloster Donndorf - meinanzeiger.de
2. August 2018
Artern

Rückblick auf besondere Musik in der Laurentiuskirche Kloster Donndorf

Abschlussmusizieren des Internationalen Arbeitskreises für Musik

Am vergangenen Donnerstag (2.8.) lud der Internationale Arbeitskreis für Musik e.V. (IAM) traditionell zu seinem Abschlussmusizieren in die Laurentiuskirche in Kloster Donndorf ein. Nachdem die Musiker vier Tage lang miteinander geprobt hatten, konnten die trotz hitziger Temperaturen gekommenen Gäste Stücke hören, die vor allem vom 15. bis 17. Jahrhundert entstanden sind. Unter der Leitung von Anja Eckert und Silke Wallach erklangen beispielsweise Kompositionen von Pierre de la Rue, Michael Prätorius und Hans Leo Hassler. Das Besondere dabei waren die nicht alltäglichen Instrumente, die dabei zum Einsatz kamen: So gab es unter anderem Gemshörner, Gamben und Subbassflöten zu hören. Seit 2004 gehört es zur jährlichen Tradition, dass der IAM seine Probenwoche in der Ländlichen Heimvolkshochschule Kloster Donndorf verbringt und am letzten Abend das Geübte zu Gehör bringt. So kann man gespannt sein, welche wundervolle Musik im nächsten Jahr dargeboten wird.

Pfarrer Helfried Maas (Pfarrer im Kirchspiel Wiehe und an der Ländlichen Heimvolkshochschule Kloster Donndorf)

Auch interessant