Gesicht zeigen für Bad Langensalza - meinanzeiger.de
16. Januar 2020
Bad Langensalza

Gesicht zeigen für Bad Langensalza

Die Kur- und Rosenstadt präsentiert sich ab sofort in einem neuen Imagefilm

Was man hat, soll man zeigen. Und mit Pfunden muss man wuchern. Dass sich Bad Langensalza hinter den größeren Städten Thüringens nicht zu verstecken braucht, beweist einmal mehr der neue Imagefilm, den die Stadt in dieser Woche offiziell vorstellte. Er zeigt ein blühendes Kleinod im Freistaat, das für Touristen und Einwohner vieles zu bieten hat – von den Parks und Themengärten, der Friederiken Therme über den Baumkronenpfad mit Erlebniswelten, die Kindererlebniswelt Rumpelburg oder Veranstaltungen wie das traditionsreiche Mittelalterstadtfest. Der rund drei Minuten lange Film soll Lust auf einen Besuch der Kur- und Rosenstadt machen. Gleich nach seiner Premiere im Burgtheater der Stadt wurde er online gestellt und in den sozialen Netzwerken sowie auf YouTube veröffentlicht.

Entstanden ist das Gemeinschaftsprojekt der Stadtverwaltung Bad Langensalza und der KTL Kur und Tourismus Bad Langensalza GmbH (KTL) im vergangenen Jahr. Meisterlich in Szene gesetzt durch die Kreativagentur bbsMedien aus Eisenach und den Fotografen Tino Sieland entstand eine sehenswerte Werbung für Bad Langensalza. „Nicht nur ich habe beim Dreh die Stadt völlig neu kennen­gelernt und weiß jetzt, wo es das beste Eis der Stadt gibt“, erzählt Michael Baller von bbsMedien und ist des Lobes voll über seine Darsteller: „Dank ihrer sympathischen Ausstrahlung und der Natürlichkeit vor der Kamera war es ein sehr schönes Arbeiten.“ Gedreht wurde an ­mehreren Tagen in und um Bad Langensalza, an den schönsten Ecken der Stadt. „Insgesamt kamen so rund zehn Stunden Film­material zusammen, die wir nach mehrfacher Sichtung schlussendlich in drei Minuten gepackt haben“, so Baller. Übrigens so, dass sie jederzeit ergänz- und erweiterbar sind.

„Mit dem Film möchten wir Bad Langensalzas schönste Facetten zeigen, neue Besucher in unsere wundervolle Stadt locken und uns auch bei denen wieder ins Gedächtnis bringen, die schon einmal hier waren. Bilder sind dabei eine der effektivsten Maßnahmen, um Emotionen zu transportieren“, erklärt ­Annett Standhardt, Geschäfts­führerin der KTL Kur und Tourismus Bad Langensalza GmbH bei der Premiere. Ergänzend zu dem Imagefilm werden noch drei rund 20 Sekunden lange Kurzclips erstellt. Sie sind auf spezielle Themen ausgerichtet und ermöglichen eine gezielte Zielgruppenansprache. Die Filme sollen die bisherigen Marketingmaßnahmen der Stadt und KTL ergänzen.
„Auch für mich und meine Familie war der Filmdreh eine völlig neue, aber ganz tolle ­Erfahrung, und es hat ­unheimlich viel Spaß ­gemacht“, sagt Julia Deja.

Auch interessant