11. Juni 2021
Bad Langensalza

Tag der roten Rose

Am 12. Juni 2021 im Rosengarten in Bad Langensalza ist Tag der roten Rose

Blütenmeer im Rosengarten. (Foto: Welterberegion Wartburg Hainich e.V.)

Bad Langensalza. Der Rosengarten feiert am 12. Juni den internationalen „Tag der roten Rose“. Mit verlängerten Öffnungszeiten von 10 bis 22 Uhr lädt der Garten zum Flanieren, Fotografieren und Entspannen ein. Ein besonders schönes Fotomotiv sind die Wildrosen, die derzeit in voller Blüte stehen. Ihre weißen und zartgelben Blüten leuchten den Besuchern bereits von Weitem entgegen. Die Edel- und Beetrosen werden voraussichtlich Anfang Juli ihre Blütenpracht entfalten. Zum „Tag der roten Rose“ öffnet der Rosengarten mit ermäßigten Eintrittspreisen von vier Euro statt fünf Euro, ab 17 Uhr gilt das Feierabendticket für drei Euro.

Am Rosenpavillon sind Rosenprodukten, wie Tee, Seife und Likör von der Tee-Truhe Bad Langensalza erhältlich. Auch das Rosencafé hat an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet.

Der „Tag der roten Rose“ ist ein internationaler Aktionstag, der jährlich am 12. Juni stattfindet. Bad Langensalzas Rosengarten ist Außenstandort der Buga 2021. Über 450 Rosenarten und -sorten, darunter Historische und Englische Rosen, Wildrosen, Edelrosen, Rosenhochstämme und Kleinstrauchrosen verwandeln diese stille Oase von Juni bis Oktober in ein duftendes Farbenmeer. Eine Besonderheit ist die Sammlung der Rosenzüchtungen aus Bad Langensalza.

Weitere Informationen über Bad Langensalzas Parks und Gärten unter www.badlangensalza.de.

Auch interessant