Betrunkener belästigt Kunden und attackiert Polizisten - meinanzeiger.de
10. Januar 2018
Blaulicht

Betrunkener belästigt Kunden und attackiert Polizisten

In einem Sonneberger Supermarkt

In Gewahrsam kam am Dienstagnachmittag, 9. Januar, ein Mann in Sonneberg, nachdem er im alkoholisierten Zustand die Kunden eines Supermarktes belästigt und die Polizei attackiert hatte.

Mitarbeiter des Marktes verständigen gegen 14 Uhr die Polizisten, nachdem der 37-Jährige mehrere Kunden bedrängte und sich trotz Aufforderung nicht vom Marktgelände entfernte. Auch als die Polizeibeamten eintrafen, zeigte sich der laut Atemtest mit 1,88 Promille erheblich berauschte Sonneberger wenig kooperativ. Er verweigerte die Angabe seines Namens und bewaffnete sich mit einer Flasche, als die Beamten ihm den Gewahrsam androhten. Zum Glück konnten die Polizisten den Verdächtigen schnell überwältigen und fesseln, bevor dieser jemanden verletzte.

Während des Transportes zur Gewahrsamszelle der Sonneberger Polizei beschimpfte und beleidigte der Verdächtige die Beamten fortwährend. Außerdem randalierte er in der Zelle und beschädigte dort ein Waschbecken. Da sich der Mann auch auf der Dienststelle nicht beruhigen ließ, wies ihn ein hinzu gerufener Arzt zur weiteren Behandlung in eine Klinik ein.

Gegen den 37-Jährigen wird nun unter anderem wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, der Beleidigung, der Sachbeschädigung sowie falscher Namensangabe ermittelt.

Auch interessant