Erfurt: Nachwuchsförderung mit Weltrekord - Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde - meinanzeiger.de
30. Oktober 2020
Box-Story

Erfurt: Nachwuchsförderung mit Weltrekord – Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde

DLR_Raumfahrt_Show Steigerwaldstadion war die weltweit größte Wissenschaftsshow aller Zeiten

DLR_Raumfahrtshow in Erfurt. Viel Applaus für den ESA - Astronauten Alexander Gerst. Foto: Andreas Abendroth

Von Andreas Abendroth

Es ist über ein Jahr her. Am 7. Juni 2019 kamen tausende Gäste im Erfurter Steigerwaldstadion den Sternen ein Stück näher. Die thüringische Landeshauptstadt war der Eröffnungsort der  „DLR_Raumfahrt_Show“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Gleich zwei Astronauten – der in Greiz geborenen Dr. Ulf Merbold und der wohl zur Zeit populärste Raumfahrer Alexander Gerst – waren zu Gast in der Landeshauptstadt. Nein, sie weilten nicht hier, um sich in irgendwelche goldenen Bücher eintragen zu wollen. Sie wollen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Raumfahrt etwas näher bringen.

Und was gut ist, bleibt lange in Erinnerung. Nach über einem Jahr wurde heute vom Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mitgeteilt:

Die DLR_Raumfahrt_Show im Erfurter Steigerwaldstadion war die weltweit größte Wissenschaftsshow aller Zeiten.

„Nach eingehender Prüfung wurde das nun vom Guinnessbuch der Rekorde bestätigt. 15.966 Schülerinnen und Schüler hatten an diesem Tag die Bühnenpräsentation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt verfolgt, bei der auch die deutschen ESA-Astronauten Ulf Merbold und Alexander Gerst auftraten. Der neue Weltrekord überbietet die bisherige Bestmarke – aufgestellt bei einer Veranstaltung im englischen Birmingham, wo rund 11.000 Personen anwesend waren“, teilte die DLR mit.

Im Gespräch mit der Mediengruppe Thüringen betonten Astro-Alex: „Wir auf der Erde sind ein Inselvolk. Die Weiten des Weltraums sind um uns herum. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir auf der Erde frei laufen und atmen können. Erst, wenn man einmal im All war, sieht man viele Dinge ganz anders. Mit der Weltraum-Show wollen wir besonders den Kindern zeigen, das auch ein ganz normaler Mensch die Chance hat – bekommen kann – da hoch zu fliegen.“

Das Raumfahrt wichtig ist, erläuterte Dr. Ulf Merbold: „Stellen Sie sich einmal vor was passiert, wenn man alle Satelliten für eine Woche abschalten würde. Keine Kommunikation per Handy, kein GPS, auch das Rettungssystem würde zusammenbrechen. Durch die Raumfahrt erlangen wir wichtige Grundlagenkenntnisse, um unsere Natur besser zu verstehen. Und dazu müssen wir über unsere schützende Atmosphäre gehen. Die Wissenschaft und Forschung hat eine Bringeschuld. Sie wird von den Steuergeldern gefördert, mitfinanziert. Mit der Show haben wir eine Möglichkeit, jungen Menschen zu berichten, sie neugierig zu machen.“

Hier noch einmal einige Eindrücke von der DLR_Raumfahrt_Show:

 

Auch interessant