13. Juli 2018
Eisenach

48-Jähriger nach Einbruch und Bedrohung mit Messer in Psychiatrie

Am Mittwoch im Wartburgkreis

Am Mittwochvormittag brach gegen 9 Uhr ein 48-jähriger Mann in ein Wohnhaus in Stockhausen, Wartburgkreis, ein.  Die Bewohnerin des Hauses im Unterm Grund flüchtete zu einer Nachbarin und verständigte die Polizei. Sie erlitt einen Schock.

Die Polizeibeamten fahndeten nach dem polizeibekannten und psychisch kranken Mann. Sie suchten dessen Wohnung auf. Der Mann wurde aber nicht angetroffen.

Zwischenzeitlich wurde gemeldet, dass ein Mann auf einem Firmengelände Im Wolfstal die Angestellten mit einem Messer bedrohet. Die Angestellten konnten sich in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen. Es stellte sich heraus, dass es sich um den selben Mann handelte, der am Vormittag in das Haus im Unterm Grund eingebrochen war. Er wurde kurz darauf auf einem Radweg gefasst und vorläufig festgenommen. Der 48-Jährige wurde in ein psychiatrisches Fachkrankenhaus eingeliefert.

Auch interessant