4. April 2019
Eisenach

Ernst–Abbe–Gymnasium besucht Aikidokas

Am 2. April diesen Jahres fand ein ganz besonderes Training im PSV Eisenach statt. Schüler der zehnten, elften und zwölften Klasse des Ernst–Abbe–Gymnasiums Eisenach besuchten ein „Schnuppertraining“ bei den Aikidokas.

Die Schüler, welche unter Leitung ihres Lehrers Tom Schöbel (selbst aktiver Aikidoka), Teilnehmer einer „Japan AG“ sind, besuchten das Training im Rahmen ihrer Recherchen. Denn wer sich mit Japan beschäftigt, kommt an den Kampfkünsten nicht vorbei.

Meister Thomas Schreck (1. Dan Aikido) leitete diese Übungsstunde. Nach einer Erwärmung ging es gleich an verschiedene Bewegungsformen und Fallübungen. Diese wurden nicht nur vorgeführt, sondern die Schüler wurden aktiv eingebunden und durften selber das Rollen auf der Matte ausprobieren. Des Weiteren wurden auch Techniken zum Mitmachen angeboten. Dem einen oder anderen Schüler gefiel es besonders gut, ihren Lehrer auf die Matte zu schicken.

Insgesamt verlief dieses Training in einer fröhlichen und gelösten Atmosphäre und man konnte sowohl den Schülern als auch den Aikidokas ansehen, dass es Spaß machte. Auf Grund der ungewohnten Belastung bei einigen Techniken war zu vermuten, dass der nächste Tag einige Beschwerden, besonders in den Handgelenken, mit sich bringen dürfte. Da aber keine wichtigen Klassenarbeiten anstanden, konnte dies nicht zum Vorteil ausgenutzt werden.

Zum Abschluss gab es noch einige Erläuterungen von Meister Thomas Schreck, welcher auf die Besonderheiten im Aikido hinwies.

Auch interessant