DLRG Wasserrettungszug übt für Ernstfall - meinanzeiger.de
16. April 2018
Eisenach

DLRG Wasserrettungszug übt für Ernstfall

Ein Hochwasserrettungsboot der DLRG beim Absuchen des Hohenwarte-Stausees nach verunfallten Personen.

Ein Hochwasserrettungsboot der DLRG beim Absuchen des Hohenwarte-Stausees nach verunfallten Personen.

Hohenwarte/ Erfurt: Am 14.04.2018 trainierten die Katastrophenschützer des Wasserrettungszuges der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Thüringen den Ernstfall. In dieser Eingreiftruppe, die im Ernstfall, wie zum Beispiel einer akuten Hochwasserlage, alarmiert werden kann, sind Strömungsretter und Rettungsschwimmer aus zum Beispiel Heiligenstadt, Eisenach, Gotha, Saalfeld und Weimar organisiert.

Die Übung hatte vor allem zum Ziel, den Umgang mit den Hochwasserrettungsboten „Thüringen I“ und „Thüringen II“ zu trainieren, vorhandene Kenntnisse zu verfestigen, sowie interessierten DLRG-Wasserrettern der Thüringer Gliederungen die Aufgaben als Bootsgast und Bootsführer zu vermitteln.

Am Vormittag stand hauptsächlich der Umgang mit den verschiedenen Booten, sowie der Einfluss von Wind und Wasserfläche bei der Anfahrt an verunfallte Personen im Wasser im Vordergrund. Nach einer kurzen Mittagspause wurde die Aufnahme von Personen aus dem Wasser, dargestellt durch zwei Strömungsretter Trockenanzügen, in die verschiedenen Boote geübt.
In einer Abschlussübung am späten Nachmittag konnten die Teilnehmer ihre Kenntnisse in dem Absuchen von Gewässern üben, sowie ihre Kenntnisse als Sanitätshelfer unter dem wachsamen Auge eines Notarztes unter Beweis stellen.

Die letzten Katastrophen in Europa und weltweit haben gezeigt, wie groß der Bedarf an einer effektiven und gut ausgebildeten Einsatzkomponente für schnell fließende Gewässer ist. Ob es nun die Überschwemmungen an der Elbe 2002, globale Notsituationen wie der Tsunami in Südostasien Ende 2004 oder die Hochwasser durch Unwetter im Alpenraum 2006 sind – der moderne Wasserretter muss darauf reagieren können.
Angelehnt an den amerikanischen Swiftwater Rescue Technician (SRT) ist der DLRG-Strömungsretter (SR) ein auf stark strömende Gewässer, Wildwasser und Hochwasser spezialisierter Wasserretter. Er wird grundsätzlich im Team eingesetzt und ist durch eine spezielle Schutzausrüstung vor den besonderen Gefahren in Flüssen und Überschwemmungsgebieten geschützt.

Um den Wasserrettungszug des DLRG Landesverband Thüringen einsatzfähig zu halten, sind weitere Übungen bereits in Planung.

Auch interessant