Gewerbeverein und Stadt laden zum Neujahrsempfang - meinanzeiger.de
17. Januar 2018
Eisenach

Gewerbeverein und Stadt laden zum Neujahrsempfang

Bürger sind eingeladen

EISENACH. Zum traditionellen gemeinsamen Neujahrsempfang laden der Gewerbeverein Eisenach 1991 und die Stadtverwaltung Eisenach in diesem Jahr für den Donnerstag, 25. Januar, in das Landestheater Eisenach ein. Im Mittelpunkt des Abends steht das Thema „Lust auf Zukunft“.

Vor der Festveranstaltung begrüßen die Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der Vorsitzende des Eisenacher Gewerbevereins, Jo West, ab 17 Uhr die eintreffenden Gäste im Foyer des Theaters. Gleichzeitig findet im Theatercafé in der ersten Etage eine Fairtrade-Kaffee-Soirée statt.

Der Festakt zum Neujahrsempfang beginnt 18 Uhr. Die Oberbürgermeisterin und der Vorsitzende des Gewerbevereins werden gemeinsam die Gäste durch den Abend führen. Die beiden Gastgeber schauen auf das ereignisreiche Jahr 2017 zurück und blicken unter der Überschrift „Lust auf Zukunft“ in das neue Jahr 2018. Denn Eisenach bewegt und „reformiert“ sich auch über 2017 hinaus. Es gilt den Schwung des letzten Jahres für den Weg in die Zukunft zu nutzen. Eingeladen ist auch der Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, der die Gäste begrüßen wird.

Den künstlerischen Rahmen des Neujahrsempfangs gestaltet das Ballettensemble des Landestheaters Eisenach mit Auszügen aus den Ballettabenden „Re:formation“ sowie „Liszt vertanz“. Die Big Band der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ umrahmt die festliche Veranstaltung musikalisch. Den Abschluss bildet ein Sektempfang im Theatercafé in der ersten Etage.

Eisenacher Bürger haben die Möglichkeit, am Neujahrsempfang teilzunehmen. Allerdings ist die Zahl der Plätze begrenzt. Wer Interesse hat, sollte sich deshalb umgehend anmelden.

Entgegen genommen werden die Anmeldungen in der Stadtverwaltung, Büro der Oberbürgermeisterin (Kontakt: Stadtverwaltung Eisenach, Markt 2, Telefon: 0 36 91 / 67 01 04, Fax: 0 36 91 / 67 09 00 oder per E-Mail an eileen.richter@eisenach.de).

Auch interessant