23. März 2021
Eisenach

Vandalismus auf dem Waldlehrpfad

Eisenacher Stadtverwaltung sucht Zeugen

Die zerstörte Holzorgel an der Rabenhöhle.. (Foto: Janina Walter, Pressestelle Stadt Eisenach)

Eisenach. Der im Jahr 2020 entstandene und im Juli eröffnete „Waldlehrpfad an der Rabenhöhle“ erhält viel Zuspruch von Familien, Kindergärten und Schulen. Umso ärgerlicher ist es, dass Unbekannte bereits Ende Februar die Holzorgel an der Rabenhöhle mutwillig zerstört haben. Mitte März ist zudem die Informationstafel „Leben im Insektenhotel“ – ebenfalls an der Rabenhöhle – durch Steinschläge beschädigt worden. Die Tafel hat mehrere abgeplatzte Stellen und hat sich daher von der Aufhängung gelöst. „Wir haben Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei gestellt und bitten, dass sich Zeugen melden“, sagt Bürgermeister Dr. Uwe Möller. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Eisenach (03691/2610) sowie die Stadtverwaltung, Abteilung Umwelt (03691/670-629) entgegen.

Das Erlebniselement Holzorgel (Anschaffungskosten 750 Euro) wird derzeit repariert. Die Informationstafel (Anschaffungskosten 280 Euro) soll ebenfalls zeitnah wieder angebracht werden.

Hierzu wird ein Bild angeboten

Copyright: Janina Walter, Pressestelle Stadt Eisenach

Auch interessant