„2. Musikzug auf der Pfefferminzbahn“ am Samstag, dem 21.09.19 - meinanzeiger.de
19. Juli 2019
Erfurt

„2. Musikzug auf der Pfefferminzbahn“ am Samstag, dem 21.09.19

PFEFFERMINZBAHN

Zur Unterstützung der Pfefferminzbahn wird am Samstag, dem 21.09.19, der „2. Musikzug auf der Pfefferminzbahn“ verkehren. Die Organisation obliegt dem im März 2018 gegründeten „Pfefferminzbahn e. V.“ – die Realisierung ist Dank des wiederholten Engagements des Eisenbahnverkehrsunternehmens Erfurter Bahnservice GmbH für die Pfefferminzbahn möglich. Der Zug besteht aus einer historischen Diesellokomotive und mehreren Städteexpresswagen, er führt einen MITROPA-Speisewagen.

Der Zug fährt um 10.07 Uhr in Erfurt Hbf ab, die Reise geht über Straußfurt zu vielen Stationen der Pfefferminzbahn und zurück. Unterwegs ist der Zu- bzw. Ausstieg in Erfurt-Nord, Erfurt-Gispersleben, Ringleben-Gebesee, Straußfurt, Sömmerda, Kölleda und Buttstädt möglich.

Im Zug sowie auf ausgewählten Stationen treten der „Männerchor Nohra e. V.“ und das Blasmusikorchester „Original Körnbachtaler“ aus Elgersburg auf. In Auerstedt werden die Fahrgäste von den dortigen Vereinen durch eine historisch gekleidete Persönlichkeit empfangen und in der Festhalle gibt es ein Musikprogramm sowie Speisen und Getränke. Weiterhin wird eine Museumsführung im Schloss in Auerstedt angeboten, diese ist mit einer Fahrkarte kostenfrei.

Die Fahrpreise (ohne Verpflegung):
ab / bis Erfurt: Erwachsene 35 Euro, Kinder 20 Euro
ab / bis Straußfurt oder Sömmerda: Erwachsene 25 Euro, Kinder 14 Euro
ab / bis Buttstädt: Erwachsene 18 Euro, Kinder 9 Euro.

Möglichkeiten zur Fahrkartenreservierung sowie für weitergehende Informationen bestehen unter www.pfefferminzbahn-verein.de/programm oder per E-Mail unter musikzug2019@pfefferminzbahn-verein.de oder telefonisch unter 0162-2703957. Der Fahrkartenverkauf erfolgt gegen Bargeld im Musikzug. Es gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen der Erfurter Bahnservice GmbH für öffentliche Sonderreisezüge.

Text: Ralf Kaiser, Pfefferminzbahn e. V.
Bild: Martin Oßmann

Auch interessant