2. Mai 2017
Erfurt

50 Millionen Euro für neues Städtebauprogramm

Tillmann: Erfurt als Blumenstadt mit Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ stärken



Im Jahr 2017 erhalten Städte und Gemeinden erstmals 50 Mio. Euro für Maßnahmen zur Verbesserung des städtischen Grüns. Die Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann sieht hier besondere Chancen für Erfurt als Blumenstadt sowie BuGa-Standort und hat den Oberbürgermeister mit einer Anfrage aufgefordert schnell konkrete Maßnahmen zu beantragen.

Antje Tillmann: „Für die Menschen in den Städten werden Grünflächen als Orte der Begegnung und Erholung immer wichtiger. Das neue Städtebauförderprogramm des Bundes „Zukunft Stadtgrün“ ist ein wichtiger Baustein für die moderne Stadtentwicklung in Deutschland. Es soll Projekte initiieren, bei denen die Stadtbegrünung im Mittelpunkt steht. Der steigende Wohnungsbau wird in unseren Städten und Gemeinden deutlich sichtbar sein. Für die gewollte bauliche Verdichtung unserer Städte ist die Schaffung neuen, qualitätsvollen Stadtgrüns die erforderliche Ergänzung.“

Neue Parks, kleinteilige Grünflächen, die Renaturierung von Wasserläufen oder die Herrichtung von Uferzonen sind wichtige Maßnahmen für die Aufwertung öffentlicher Räume. Die geförderten Maßnahmen werden ein Gewinn für die Lebensqualität in Stadt und Land sein.

„Das Programmvolumen 2017 wird 50 Millionen Euro betragen. Für Erfurt kommen damit beispielsweise die Aufwertung des Areals am Flutgraben und Luisenpark, des Petersberges oder der Parkanlagen sowie Wasserläufen in den Ortsteilen in Betracht. Nun liegt es an der Stadt, diese Chance zu nutzen“, meint Tillmann.

Auch interessant