Ansichtssache: Piep, ist da jemand? - meinanzeiger.de
21. Januar 2011
Erfurt

Ansichtssache: Piep, ist da jemand?

Täglich dasselbe: Freudig blinkend begrüßt mich mein Anrufbeantworter (AB) im trauten Heim. Doch die Freude ist nur elektronisch. Ich kann sie allzu oft nicht teilen. Da ich neugierig bin, wird sofort abgehört. Doch außer ein Piep, pipp – und das je nach Anruferzahl zig Mal – ist meistens nichts zu hören. Da haben wohl einige etwas zu verbergen oder nicht viel zu sagen. Gnadenlos pfeifen sie auf den Telefon-Knigge. Höflich ist anders. Neulich die Deppenkrone: Obwohl meine smarte, gespeicherte Stimme eindeutig verkündet „Pech gehabt, niemand zu Hause“, schallt es genervt-gefühlte dreizehn Mal: „Hallo, hallo, hallooo, haaallo…“ Hinterher noch ein: „Ist da jemand?“ Nein: etwas. Mein AB. Bis morgen!

Auch interessant