10. Januar 2019
Erfurt

Biathlon Oberhof: Sprint der Damen

Deutsche Damen schwach, Stimmung gut

Es war bestes Wetter, super Stimmung. Oberhof präsentierte sich schon mal guter Gastgeber für die 53. Biathlon-Weltmeisterschaften 2023 im Thüringer Wald. Im September 2018 setzte sich Oberhof bei der Wahl des Austragungsortes auf dem Kongress der Internationalen Biathlon-Union in Poreč gegen das tschechische Nové Město na Moravě mit 28:21 Stimmen durch. Thüringen gewann zwar knapp vor den Nachbarn, konnte damit aber zeigen, dass man organisatorisch bereits Weltklasse ist. nach dem Schneechaos und Sturmchaos gestern, war heute schon wieder alles bereitet für den Wettkampf. 

Mit dem Wetter hat Oberhof klassischer weise Pech. Zum Sprint der Damen am Donnerstag allerdings kam zum Ende des Rennens, das die Italienerin Lisa Vittozzi überglücklich gewann, sogar mal die Sonne zum Vorschein. Seltene Szenen in Oberhof, wo man Nieselwetter, leichte Plusgrade oder Neben gewohnt ist.

Die Französin Anais Chevalier, die gesamte Saison schon gut in Form, kam auf Platz zwei, während überraschend die Schwedin Hanna Oeberg sich den dritten Rang bei 0 Fehlern am Schießstand sicherte.

Auch interessant