24. Juli 2018
Erfurt

Der Herbst wird mörderisch

3. Erfurter Krimifestival

Krimifans wünschten, der Sommer wäre längst vorbei. Denn im Herbst startet erneut das von der Buchhandlung Peterknecht initiierte Erfurter Krimifestival. Hier sind ein paar Fakten rund um diesen mörderisch spannenden Herbst:


Große Liebe

Das Festival liegt im Trend: „Wir stellen immer wieder fest, dass die Leute einfach Krimis lieben“, so Veranstalter Peter Peterknecht. Neben den mörderischen Fällen in der deutschen Heimat mögen die Leser auch sehr Kriminalromane, die sie in ferne Länder entführen.


Nummer 3

Das Krimifestival Erfurt geht in seine dritte Runde. In diesem Jahr findet es vom 12. bis zum 23. Oktober statt. Bei den beiden Festivals zuvor wurden Tausende Gäste begrüßt.


21 Mal mörderisch

Insgesamt 21 mörderische Fälle, 16 Lesungen und 14 Tage – das ist das Festival auf den Punkt gebracht. Leseorte sind die Buchhandlung Peterknecht, die WBG Einheit, die Destille Erfurt, das Hotel Zumnorde, das Modehaus Papenbreer, der Kinoklub, die IHK und die Rechtsanwaltskanzlei Spilker & Collegen.


Die Gäste

In diesem Jahr wird es besonders international. Der Schwede Arne Dahl, der Däne Jens Henrik Jensen, die Briten Nicci French – hinter diesem Namen verbirgt sich das Autoren-Ehepaar Nicci Gerrard und Sean Frech – und Ben Aaronovitch sowie der Brasilianer Chris Carter machen Erfurt zum heißesten Pflaster Mitteldeutschlands. Aber auch die deutsche Krimi-Elite mit Nicola Förg, Marc Raabe, Arno Strobel und Romy Fölck und Lokalmatadoren wie Julia Bruns, Katharina Schendel und Mirko Krüger geben sich die Ehre.


Prolog & Epilog

Schon vor dem Festival wird am 20. September der Brite Ben Aaronovitch mit viel britischem Humor und einer Menge „abstrusem Scheiß“ – so bezeichnen in seinen Büchern die Kollegen das Tun von Peter Grant – das Festival-Publikum begeistern. Peter Grant ist in London Constable bei Scotland Yard und so etwas wie ein Zauberlehrling. Die Bücher stehen seit Jahren auf den Bestsellerlisten. Zum zweiteiligen Epilog haben sich auch spannende Gäste angesagt: Am 7. November gibt es das furiose Finale der Frieda-Klein-Reihe mit Nicco French. Zum Krimiduell bitten am 9. November Gisa Pauly und Martin Calsow.


Für die Damen

Zur Ladies Crime Night am 19. Oktober bei Papenbreer versprechen die Autorinnen Isabella Archan, Julia Bruns und Katharina Schendel mörderische Fälle und weibliche Finesse. Gekrönt wird dieser Mädelsabend von der Möglichkeit eines abendlichen Einkaufsbummels in der Damenabteilung des Hauses.


Mörderischer Advent

Vorfreude und lieblicher Duft nach Äpfeln und Zimt und die eine oder andere Leiche unterm Weihnachtsbaum? Der „Krimipunsch – Makronen, Mistel, Meuchelmord“ stimmt am 21. Oktober auf eine alles andere als besinnliche Adventszeit ein. Mit von der mörderischen Partie mit Plätzchen und Punsch sind die Autoren Thomas Kastura, Ivonne Keller und Judith Merchant.


Noch ein Hochgenuss

Kurzfristig hat – nicht im Veranstaltungsflyer zu lesen – ein weiterer Autor seine Teilnahme zugesagt. Andreas Eschbach liest am 9. Oktober aus seinem neuesten Roman „NSA – Nationales Sicherheits-Amt.“


Die Karten


Alle Termine und weitere Informationen unter www.krimifestival-erfurt.de. Karten gibt es in der Buchhandlung Peterknecht und online.

Auch interessant