24. September 2019
Erfurt

ELAN e.V. aus Erfurt bietet zwei Informationsveranstaltungen für Interessierte an

6. Lehrgang „Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in“

Am 27. März 2020 startet der inzwischen sechste Lehrgang einer eineinhalbjährigen, modularisierten „Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in“ des ELAN e.V.

Am 22.11.2019 und am 31.01.2020 finden dazu in der Geschäftsstelle des Vereins jeweils um 19 Uhr Informationsveranstaltungen statt. Die erfahrenen Lehrtrainer*innen Annegret Volkmuth und Jens Büttner stellen sich selbst, die Grundidee und Inhalte dieser Ausbildung vor.

Der ELAN e.V. hat die in Thüringen einzigartige „Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in“ 2015 ins Leben gerufen. Das Ziel: Multiplikatoren sozialer Arbeitsfelder bestmöglich für ihr anspruchsvolles Arbeitsfeld weiter zu qualifizieren. „Für uns als ELAN e.V. ist es wichtig, einen Beitrag zur Fachkräftequalifizierung in Thüringen und den angrenzenden fünf Bundesländern zu leisten – auch über unseren eigenen Bedarf an Erlebnispädagog*innen hinaus. Deshalb sprechen wir gezielt Träger sozialer Einrichtungen an, die hier noch Unterstützung brauchen. Nach 27 Ausbildungstagen kehren die Absolventinnen hochmotiviert und optimal vorbereitet in ihr jeweiliges Arbeitsfeld zurück“, sagt Stefan Linke, Geschäftsführender Vorstand des ELAN e.V.

„Es begeistert uns jedes Jahr von Neuem, wie engagiert die Auszubildenden ihre Chance nutzen“, sagt Annegret Volkmuth, Leiterin der Ausbildung des ELAN e.V. „Sie haben in dieser Zeit ihre fachliche und private Handlungskompetenz enorm erweitert. Das kommt in den Zertifikaten deutlich zum Ausdruck und soll ihr berufliches Standing weiter steigern.“ Die Teilnehmenden haben allen Grund, stolz auf ihre Leistungen zu sein: Interne Evaluationsinstrumente des ELAN e.V. bestätigen ihnen deutliche Steigerungen im beruflichen, aber auch im persönlichen Bereich.

Die einzigartige Ausbildung des ELAN e.V. absolvierten bisher 55 Teilnehmende erfolgreich. Aktuell werden 32 Teilnehmende in zwei parallel stattfinden Lehrgängen ausgebildet.

Diese Ausbildung ist seit 2015 durch den Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. zertifiziert. Damit war der ELAN e.V. der vierte zertifizierte Anbieter bundesweit, welcher für eine hervorragende pädagogische Qualität im Rahmen seiner Ausbildung in Erlebnispädagogik steht. Mit der Qualitäts-Zertifizierung „beQ“ belegt ELAN e.V. der Öffentlichkeit, dass seine erlebnispädagogischen Angebote optimal organisiert sind und ein Höchstmaß an pädagogischer Qualität beinhalten.  Alle 5 Jahre muss eine verpflichtende Re-Zertifizierung durchlaufen werden.

Schwerpunkt der Arbeit des erlebnispädagogischen Vereins ELAN e.V. aus Erfurt ist die Konzeption, Organisation und Durchführung von erlebnisintensiven Bildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei arbeitet der ELAN e.V. nach einem handlungs- sowie prozessorientierten Ansatz und strebt eine enge Verbindung von erlebnispädagogischen Aktivitäten mit inhaltlichen Themenblöcken zur Persönlichkeitsentwicklung an.

Auch interessant