13. September 2021
Erfurt

Erfurter Kirchenmusiktage vom 18. bis 25. September

Mit Uraufführungen, Programm zum Weltkindertag und Fagottquartett

Da die Orgel das Instrument des Jahres 2021 ist, kann die „Orgel zum Anfassen, Spielen und Bauen“ am Weltkindertag (20. September) in einem vielfältigen Programm für Kinder und Familien erlebt werden. (Symbolbild: Pixabay)

Erfurt. Vom 18. bis 25. September finden die Ökumenischen Erfurter Kirchenmusiktage statt. Zum Programm in der Predigerkirche, in der Augustinerkirche, Cruciskirche und im Mariendom gehören unter anderem Konzerte mit einem Fagottquartett, Mitgliedern des Thomanerchores Leipzig, dem Mitteldeutschen Kammerorchester und dem Ensemble „Weimar Baroque“. Höhepunkt ist am 23. September um 19.30 Uhr im Dom ein Konzert mit zwei Uraufführungen: Das „Requiem für den unbekannten Verfolgten“ von Hans Heller und die „Heller-Suite für Orgel“ von Silvius von Kessel sowie Leonard Bernsteins Symphonie Nr. 1 „Jeremiah“ werden von Solenn‘ Lavannt Linke (Mezzosopran), Silvius von Kessel (Orgel), dem MDR-Rundfunkchor und dem MDR-Sinfonieorchester unter Leitung von Dennis Russel Davies aufgeführt. Das Konzert ist Teil der ACHAVA-Festspiele. Weitere Informationen gibt es unter www.kirchenmusik-erfurt.de.

Zur Eröffnung der Kirchenmusiktage wird am kommenden Samstag (18. September) um 17 und 19.30 Uhr zu zwei Konzerten in der Augustinerkirche mit dem A-cappella-Emsemble „voicemade“ eingeladen. Zu Gast sind Mitglieder des Thomanerchores Leipzig in kleiner Besetzung und ein Instrumentalensemble unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz.

Da die Orgel das Instrument des Jahres 2021 ist, kann die „Orgel zum Anfassen, Spielen und Bauen“ am Weltkindertag (20. September) in einem vielfältigen Programm für Kinder und Familien erlebt werden. Jeweils um 15, 16 und 17 Uhr finden im Dom, in der Cruciskirche und der Predigerkirche Orgelführungen mit kleinen Konzerten für Kinder beziehungsweise Familien statt. Im Predigerkloster kann das Orgelmodell Al:legrO mit aufgebaut werden und es wird zum Basteln, Malen und Singen rund um die Orgel eingeladen.

Am Sonntag um 11.30 Uhr folgt in der Predigerkirche eine Matinee mit dem Fagottquartett „bassonoble“. Gregorianische Choräle mit der Domschola und dem Wolfgang Williams unter Leitung von Silvius von Kessel sind am 21. September ab 19.30 Uhr im Dom St. Marien zu hören. Ein Konzert mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester und Matthias Dreißig an der Orgel unter Leitung von Dietrich Ehrenwerth steht am 22. September (19.30 Uhr) in der Predigerkirche auf dem Programm. Im Abschlusskonzert am 25. September (19.30 Uhr, Dom St. Marien) spielt das Ensemble „Weimar Baroque“ unter Leitung von Hans Christian Martin Werke von Vivaldi, Bach und Händel.

Weitere Informationen im Internet: www.kirchenmusik-erfurt.de.

Überblick der Veranstaltungen zu den Erfurter Kirchenmusiktagen:

 

Samstag | 18.9. | 17 und 19.30 Uhr | Augustinerkirche | Kollekte

Zwei Eröffnungskonzerte

A-cappella-Emsemble voicemade

Gabrieli − Parry − Chilcott u.a.

 

Sonntag | 19.9. | 11.30 Uhr | Predigerkirche | Kollekte

Matinee – Fagottquartett „bassonoble“, Erfurt

Corinna Franke, Sabine Eickmeier, Torsten Klier, Alexander John

Bach – Lussier – Posegga

 

Montag | 20.9. | 15 – 16 – 17 Uhr | Dom, Cruciskirche, Predigerkirche, Predigerkloster | Kollekte

Am Weltkindertag:

Orgel zum Anfassen, Spielen, Bauen für Kinder und Familien

Dom, Langhaus | Orgelpositiv und Schuke-Orgel | Silvius von Kessel

Cruciskirche, Empore | Volckland-Orgel | Martin Schwabenhaus

Predigerkirche, Empore | Schuke-Orgel | Matthias Dreißig

Predigerkloster | Aufbau des Orgelmodells „Al:legrO“ | Dietrich Ehrenwerth, Christoph Zimmermann

Predigerkloster | Basteln, Malen, Singen… | Sabine Hambach und Team

 

Dienstag | 21.9. | 19.30 Uhr | Dom St. Marien | Kollekte

Gregorianischer Choral

Domschola, Wolfgang Williams – Tenor, Leitung: Silvius von Kessel

 

Mittwoch | 22.9. | 19.30 Uhr | Predigerkirche | Kollekte

Mitteldeutsches Kammerorchester und Orgel

Matthias Dreißig – Orgel

Leitung: Dietrich Ehrenwerth

Poulenc – Rheinberger – Middelschulte – Barber

 

Donnerstag | 23.9. | 19.30 Uhr | Dom | Eintritt

Hans Heller Requiem für den unbekannten Verfolgten (Uraufführung)

Silvius von Kessel Heller-Suite für Orgel (Uraufführung)

Leonard Bernstein Symphonie Nr. 1 „Jeremiah“

Solenn‘ Lavannt Linke – Mezzosopran

Silvius von Kessel – Orgel

MDR-Rundfunkchor, MDR-Sinfonieorchester

Leitung: Dennis Russel Davies

(Im Rahmen der ACHAVA-Festspiele)

 

Samstag | 25.9. | 19.30 Uhr | Dom St. Marien | Kollekte

Abschlusskonzert

Weimar Baroque

Leitung: Hans Christian Martin

Vivaldi – Bach – Händel

 

Auch interessant