3. Juli 2019
Erfurt

Freie Wähler Erfurt übernehmen Projekte mit Kindern und Jugendlichen

Dreifach Paten

Am 02.07.2019 veranstaltete der Stadtjugendring gemeinsam mit der Beteiligungsstruktur BÄMM! die 3. Erfurter Stadtjugendkonferenz.

Erfurter Kommunalpolitikerinnen und -politiker hatten hier die Möglichkeit, an verschiedenen Infoständen mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. Highlight der Veranstaltung war ein Voting zu besonderen Schwerpunktthemen, welche nach Abschluss der Abstimmung vorgestellt wurden. Die Mitglieder des Erfurter Stadtrates konnten sich als Paten für diese Themen melden. Neben Schwerpunkten wie Baumpflanzungen, Radwege und Formen der Beteiligung, standen auch brisante und schwierige Themen wie Mobbing unter Kindern und Jugendlichen ganz oben im Ranging.

Das Jugendhilfeausschussmitglied der Freien Wähler Erfurt, Stefan Schade, nahm sich diesem Thema an und steht als Pate der Projektgruppe mit Rat und Tat zur Seite.

Daniel Stassny hat für 2 Projekte die Patenschaft übernommen. Zum einen soll die Gestaltung und Erneuerung der Erfurter Schulhöfe im Allgemeinen thematisiert werden und zum anderen beschäftigt sich eine Gruppe explizit mit der Umgestaltung des Schulhofs der Johannesgrundschule in der Rosa Luxemburg Straße.

Stefan Schade: „Was wir hier erlebt haben, war wirkliche und gelebte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am politischen Prozess. In den nächsten Monaten werden wir intensiv in den Projektgruppen arbeiten, damit die Kinder und Jugendlichen merken, dass sie ernst genommen werden und sich die Politik wirklich mit ihren Themen beschäftig.“

Ein riesiges Dankeschön geht an den Stadtjugendring Erfurt e.V. und BÄMM für die großartige Organisation, das Format und die gelungene Veranstaltung.

Auch interessant