2. Februar 2021
Erfurt

Haare schön

Letzten Sonntag erfolgte eine Aktion des Friseurhandwerks, die beinhalten sollte, auf die Not der Friseure/Friseusen mit doch 24.000 Beschäftigen bundesweit hinzuweisen. Die Aufmerksamkeit hierfür sollte dadurch geweckt werden, dass von Samstag Abend bis Montag früh das Licht in den Friseursalons brennen gelassen wurde. Tatsächlich schlug das Thema Friseure die letzte Woche unabhängig von der Aktion einige Wellen. An meinen Friseur erinnert mich persönlich jeden Morgen der erste Blick in den Spiegel.

Nach dem äußeren Anschein nahm in Erfurt etwa die Hälfte der Friseure teil. Ich habe einen Blick in den ein oder anderen Salon riskiert. Dies ist eine doch leicht surreale Situation für jemanden, der sich nur zu gerne die Haare schneiden lassen würde.

Kommentierend ist eine Puppe des Puppentheaters Waidspeicher abgebildet. Die Not der freien Künstler wäre wiederum ein Thema für sich.

Haare nicht schön.

Auch interessant