25. Juli 2018
Erfurt

Im Rucksack war keine Bombe

Polizeieinsatz am Erfurter Hauptbahnhof

Heute Nachmittag wurde gemeldet, dass sich in der Unterführung des Erfurter Bahnhofs ein herrenloser Rucksack befindet. Nach erster Begutachtung des verdächtigen Gepäckstückes konnten die Beamten feststellen, dass aus dem Rucksack ein Kabel heraus ragte.

Das Gepäckstück wurde durch die eingesetzten Kräfte deshalb als gefährlicher Gegenstand eingestuft und der Bereich umgehend großräumig abgesperrt. Spezialkräfte des Landeskriminalamtes sollten zum Einsatz kommen. Kurze Zeit später erschien jedoch der Besitzer des Rucksackes am Bahnhof und konnte Entwarnung geben. Bei dem Inhalt handelte es sich lediglich um einen Laptop mit dazugehörigem Ladekabel.

Auch interessant