5. Oktober 2017
Erfurt

Mutter und Tochter tot in Erfurt aufgefunden

Offenbar Suizid

05.10.2017 – 11:38Erfurt (ots):

Am Mittwochmorgen, gegen 08:30 Uhr, informierte ein Mann die Rettungsleitstelle darüber, dass er seine 43-jährige Lebensgefährtin und die 3-jährige Tochter auf einem Radweg in der Nähe von Kerspleben leblos in ihrem Auto, einen schwarzen Kia, aufgefunden habe.

Durch die eingesetzten Rettungs- und Polizeikräfte bestätigte sich der Sachverhalt wenig später. Die Kriminalpolizei Erfurt hat in der Folge die Ermittlungen aufgenommen. Zudem befand sich die Tatortgruppe des Landeskriminalamts vor Ort.Durch die Staatsanwaltschaft Erfurt wurde die Obduktion der beiden Leichen angeordnet. Diese bestätigte den Verdacht eines nicht natürlichen Todes. Es wird derzeit von einem erweiterten Suizid ausgegangen.


Bei dem Auffindeort handelt es sich um einen Wirtschaftsweg zwischen den Ortslagen Kerspleben und Vieselbach. Dieser wird durch eine Vielzahl von Fahrzeugführern, insbesondere Radfahrern, genutzt. Personen, denen am gestrigen Tag ein schwarzer Kia auf dem Wirtschaftsweg auffiel, oder die andere Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Erfurt, Telefon 0361/7443-1465, zu melden.

Auch interessant